Marken im Social Media Battle

08. Dez 2016 • News • GIM • Blog & Paper • Online & IKT & Elektronik • Marketing & Medien

Dass Social Media heute nicht mehr nur zahm und möglichst gefällig daherkommen muss, haben inzwischen viele Marken begriffen: zunehmend verändert sich daher die Tonalität der Kommunikation von Marken bei Facebook, Instagram, Twitter und Co.


Im besten Falle werden Postings dadurch kreativer und unkonventioneller, sowohl inhaltlich, als auch sprachlich. In Deutschland hat sich bereits eine Plattform der Sammlung solcher kreativen Beispiele angenommen: Das Beste aus Social Mediasammelt Marken-Beiträge und erreicht damit nach eigenen Angaben, vor allem über die eigene Facebook-Seite, über 1,5 Millionen Menschen pro Woche.

Wie genau äußert sich diese neue Kreativität beziehungsweise Leichtigkeit? Unter anderem passiert es immer häufiger, dass Marken auch untereinander kommunizieren. Ein konkreter Begriff für diese Form der Kommunikation von konkurrierenden Marken hat sich noch nicht etabliert, in Deutschland ist aber immer wieder von „Social Media Battle“ die Rede.

Context Marketing