Wertschöpfung im Handel und Gastgewerbe: 8,4 % am BIP 2014

17. Jul 2015 • News • Statistisches Bundesamt DESTATIS • Statistik • Wirtschaftsstatistik • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft • Tourismus, Freizeit & Sport • Handel & Dienstleistung • Essen & Trinken • Gastronomie

Der Handel erwirtschaftete 2013 einen Umsatz von 1 848 Mrd. Euro (ohne Umsatzsteuer). Nach den Berechnungen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen hatte er 2014 eine Bruttowertschöpfung von 245 Mrd. Euro.


Wirtschaftsbereiche 20134

 

Sein Beitrag am Bruttoinlandsprodukt, also zur gesamtwirtschaftlichen Wertschöpfung, lag bei 8,4 %. Die Umsatzentwicklung im Handel - speziell im Einzelhandel - gilt als wichtiger Indikator zur Beurteilung der Konjunktur.

Die Bruttowertschöpfung im Gastgewerbe lag im Jahr 2014 bei 42 Mrd. Euro. Damit trug das Gastgewerbe 1,4 % zum Bruttoinlandsprodukt bei. Zum Gastgewerbe zählen Beherbergung und Gastronomie.

Context Marketing