Trend zu Multifunktionsbändern bei Bauanschlussbänder in Österreich ungebrochen

21. Sep 2020 • News • Branchenradar • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik • Branchenstudien • Bau & Wohnen • Produktion

Eine rasch wachsende Neubauproduktion, insbesondere im Objektwohnbau, schob in Österreich im Jahr 2019 den Markt für Bauanschlussbänder an, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Bauanschlussbändern des Marktforschungsinstituts BRANCHENRADAR.com


Martentwicklung Bauanschlussbänder in Österreich 2020

Eine rasch wachsende Neubauproduktion, insbesondere im Objektwohnbau, schiebt im laufenden Jahr den Markt für Bauanschlussbänder an, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Bauanschlussbändern in Österreich von BRANCHENRADAR.com Marktanalyse.

Der Aufschwung am Markt für Bauanschlussbänder setzte sich im vergangenen Jahr fort. Laut aktuellem BRANCHENRADAR Bauanschlussbänder in Österreich 2020 erhöhte sich der Herstellerumsatz um 2,7 Prozent gegenüber Vorjahr auf rund 11,5 Millionen Euro.

Die Nachfrage nach Badezimmermöbeln wächst im Jahr 2016 moderat um +0,6% geg. VJ auf nunmehr 414.000 Schränke. Besonders gefragt sind Hochschränke sowie Schränke mit Spiegeln. Der Absatz von Unterschränken stagniert auf Vorjahresniveau. Gleichzeitig hält der Trend zu höherpreisigen Produkten an. Auf Warengruppenebe erhöht sich der Durchschnittspreis um +1,8% geg. VJ.

Der Branchenradar bietet Marktstudien zu den Branchen:

Die Nachfrage nach Badezimmermöbeln wächst im Jahr 2016 moderat um +0,6% geg. VJ auf nunmehr 414.000 Schränke. Besonders gefragt sind Hochschränke sowie Schränke mit Spiegeln. Der Absatz von Unterschränken stagniert auf Vorjahresniveau. Gleichzeitig hält der Trend zu höherpreisigen Produkten an. Auf Warengruppenebe erhöht sich der Durchschnittspreis um +1,8% geg. VJ.