Spannender Endspurt im Wintertourismus 2015/16 - Plus bei Gästen und Nächtigungen

27. Apr 2016 • News • Statistik Austria • Statistik • Wirtschaftsstatistik • Infografik • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft • Tourismus, Freizeit & Sport • Gastronomie

Die bisherigen Wintersaison 2015/16 brachte der östereichischen Tourismusbranche, trotz durchwachsener Wetterlage, schöne Zuwächse. Gegenüber dem Vergleichszeitraum in der Vorsaison 2014/15 stiegen die Ankünfte um 7,3 Prozent und die Nächtigungen um 7,6 Prozent. Nachdem die Osterwoche im 2015 im April lag, werden die finalen Ergebnisse etwas geringer ausfallen? Ein spannender Zieleinlauf steht bevor.


Die Anzahl der Gäste im Wintertourismus in Österreich 2015/2015 betrug 11 Millionen

Der deutliche Zuwachs bei den Ankünften und Nächtigungen in der bisherigen Wintersaison wurde – neben dem schaltjahrbedingt zusätzlichen Tag im diesjährigen Februar – maßgeblich vom Monat März beeinflusst (Ankünfte  +15,6%  und Übernachtungen  +24,5%) . Jedoch fielen im aktuellen Berichtsjahr alle Tage der Osterferien in den März, im Vorjahr die Mehrzahl in den April; somit bleibt für eine Gesamtbeurteilung der laufenden Wintersaison das April-Ergebnis 2016 abzuwarten

Marktforschung wird immer komplexer – Jahr für Jahr. Gut, dass es die Gelegenheit gibt, über neue Themen nicht nur zu lesen, sondern sie praxisnah zu erleben. Kontakte in die ganze Welt zu knüpfen. Bestehende Kontakte zu intensivieren