Österreicher buchten bei Urlaubsreisen im Jahr 2018 jede zweite Unterkunft oder Verkehrsmittel online

01. Okt 2019 • News • Statistik Austria • Marktforschung • Statistik • Statistik Tabellen • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft • Tourismus, Freizeit & Sport • Verkehr & Mobilität • Gastronomie

Jede zweite Urlaubsreise im Jahr 2018 wurde zur Gänze oder zumindest teilweise (Unterkunft oder Verkehrsmittel) online gebucht - also über die Webseiten/Apps von Reiseplattformen und Reiseveranstaltern oder direkt über die Webseiten/Apps von Unterkünften bzw. Transportunternehmen. Bei Auslandsurlaubsreisen werden Unterkunft oder Transportmittel sogar mehrheitlich online gebucht (60,0%; 2017: 57,5%), bei Inlandsurlauben zu 39,8% (2017: 41,0%). 2014 lag der Anteil der ganz oder teilweise online gebuchten Urlaubsreisen noch bei 43,2%.


Bei der Buchung der Unterkünfte liegt der Online-Anteil deutlich höher (41,5% der Urlaubsreisen im Kalenderjahr 2018; 2017: 42,9%) als bei der Buchung der Transportmittel (21,4%; 2017: 18,5%). Besonders häufig wurden 2018 die Tickets für Flugreisen online gebucht (70,8% aller Flugreisen). Bei mehr als jeder zweiten Zugreise (56,9%) wurde die Fahrkarte online gekauft, bei Auslandszugreisen lag der Anteil der Online-Buchungen sogar bei 65,7%. Am seltensten wurden die Tickets für Busreisen online gekauft (30,9% der Busreisen).

Das Online-Buchungsverhalten bei Reisen unterscheidet sich auch nach der Art der Unterbringung: Von 11,4 Mio. Urlaubsreisen, die 2018 in ein Hotel führten, wurde bei 60,3% der Reisen das Hotel online gebucht. Von 0,5 Mio. Campingurlauben wurde hingegen nur bei 38,4% der Campingplatz online gebucht. Aufenthalte in privaten (entgeltlichen) Unterkünften wurden zu 57,7% online gebucht, wobei dieser Anteil bei Auslandsreisen 76,4% betrug, bei Reisen im Inland nur 34,8%.

Buchungsverhalten von Urlaubsreisen in Österreich 2018

Bei der Buchung der Unterkünfte liegt der Online-Anteil deutlich höher (41,5% der Urlaubsreisen im Kalenderjahr 2018; 2017: 42,9%) als bei der Buchung der Transportmittel (21,4%; 2017: 18,5%). Besonders häufig wurden 2018 die Tickets für Flugreisen online gebucht (70,8% aller Flugreisen). Bei mehr als jeder zweiten Zugreise (56,9%) wurde die Fahrkarte online gekauft, bei Auslandszugreisen lag der Anteil der Online-Buchungen sogar bei 65,7%. Am seltensten wurden die Tickets für Busreisen online gekauft (30,9% der Busreisen).

Das Online-Buchungsverhalten bei Reisen unterscheidet sich auch nach der Art der Unterbringung: Von 11,4 Mio. Urlaubsreisen, die 2018 in ein Hotel führten, wurde bei 60,3% der Reisen das Hotel online gebucht. Von 0,5 Mio. Campingurlauben wurde hingegen nur bei 38,4% der Campingplatz online gebucht. Aufenthalte in privaten (entgeltlichen) Unterkünften wurden zu 57,7% online gebucht, wobei dieser Anteil bei Auslandsreisen 76,4% betrug, bei Reisen im Inland nur 34,8%.

Inhalte der Statistik zu den Reisegewohnheiten der ÖsterreicherInnen

Neben dem Profil der Inlands- und Auslandsreisen (Aufenthaltsdauer, Reisedestination, Abreisemonat, Reisezweck, Unterkunftsart, Reiseorganisation, Transportmittel und Ausgaben) wird das Profil der Reisenden und Nicht-Reisenden (soziodemographische Merkmale) erhoben.

Context Marketing