Negativer Start am Markt für technische Konsumgüter in Österreich 2019

15. Mai 2019 • News • GfK Austria GmbH • Branchenstudien • Marktdaten • Marktforschung • Wirtschaftsstatistik • Online & IKT & Elektronik • Handel & Dienstleistung

Der österreichische technische Konsumgütermarkt startet mit einem Rückgang von -1,2% in das Jahr 2019. Die Unterhaltungselektronik verzeichnet hierbei die größten Einbußen mit -12,7%, danach folgen Telekom mit -4,7%, Bürogeräte mit -2,6% und Foto mit -1,1%. Das größte Wachstum kommt aus dem Sektor IT mit +3,9% dicht gefolgt von den Elektrogroßgeräten mit +3,7% und auch die Elektrokleingeräte entwickeln sich positiv mit +2,3%.


Die Studie zeigt Entwicklungen und die Treiber in den Kategorien:

  • Unterhaltungselektronik
  • Foto
  • Elektrogroßgeräte
  • Elektrokleingeräte
  • Information Technology
  • Telekommunikation
  • Bürogeräte und Verbrauchsmaterialien

Umsatzentwicklung am österreichischen Markt für Technische Gebrauchsgüter nach Kategorien

Der österreichische technische Konsumgütermarkt startet mit einem Rückgang von -1,2% in das Jahr 2019. Die Unterhaltungselektronik verzeichnet hierbei die größten Einbußen mit -12,7%, danach folgen Telekom mit -4,7%, Bürogeräte mit -2,6% und Foto mit -1,1%. Das größte Wachstum kommt aus dem Sektor IT mit +3,9% dicht gefolgt von den Elektrogroßgeräten mit +3,7% und auch die Elektrokleingeräte entwickeln sich positiv mit +2,3%.

Studiensteckbrief:

Der GfK TEMAX® Austria ist ein Index zum Markt der technischen Gebrauchsgüter. Hierbei werden Umsatzentwicklungen technischer Gebrauchsgüter aus insgesamt 41 Ländern beobachtet. Der GfK TEMAX® wird international veröffentlicht. Die Ergebnisse basieren auf den Erhebungen des Handelspanels der GfK Retail and Technology. In das Handelspanel fließen international Daten von mehr als 425.000 Verkaufsstellen in die Analysen ein. 

Context Marketing