Fußbodenheizung in Österreich - Warme Füße liegen im Trend

02. Sep 2020 • News • Branchenradar • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik • Branchenstudien • Bau & Wohnen • Produktion • Mode & Lifestyle

Der Markt für Fußbodenheizungen wuchs in Österreich auch im Jahr 2019 konstant. Die Preise blieben trotzdem unter Druck, wie aktuelle Daten einer Marktstudie zu Fußbodenheizungen des Marktforschungsinstituts BRANCHENRADAR.com Marktanalyse zeigen.


Marktentwickung Fußbodenheizungen in Österreich 2020 

Der Markt für Fußbodenheizungen wuchs in Österreich auch im Jahr 2019 konstant. Die Preise blieben trotzdem unter Druck, wie aktuelle Daten einer Marktstudie zu Fußbodenheizungen des Marktforschungsinstituts BRANCHENRADAR.com Marktanalyse zeigen.

Warme Füße sind für immer mehr Haushalte bei der Wahl ihres Heizungssystems offenbar ein entscheidender Faktor. Laut aktuellem BRANCHENRADAR Fußbodenheizungen in Österreich wuchs im vergangenen Jahr die Nachfrage um rund zwei Prozent gegenüber Vorjahr. Damit stieg der Anteil von Flächenheizungen in neu errichteten Eigenheimen auf 89 Prozent.

Die Branchenstudie "Fußbodenheizungen in Österreich 2020" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber der Branche. Die Marktanalyse bietet Zahlen, Daten und Fakten des Marktes für Elektrische Flächenheizelemente und hydraulische Flächenheizsysteme.

 

Der Branchenradar bietet Marktstudien zu den Themen: