59 % der Deutschen nutzen digitales Bezahlen

28. Nov 2016 • News • Visa • Marktforschung • Finanzdienste • Online & IKT & Elektronik • Handel & Dienstleistung • Marketing & Medien

In Deutschland nutzen insgesamt 59 % der befragten Verbraucher digitales Bezahlen. 40 % davon nutzen ihre mobilen Endgeräte, um Geld an Familie und Freunde zu überweisen, und 38 % bezahlen damit online bestellte „Take-away“-Mahlzeiten.


Die Befragten fühlen sich insgesamt wohl dabei, mit mobilen Endgeräten zu bezahlen, unabhängig davon, ob es sich um teure oder günstigere Produkte und Dienstleistungen handelt. In Deutschland begleichen 43 % höhere Beträge, beispielsweise für Reisen oder Elektrogeräte, digital. 37 % bezahlen so Bus- oder Zugtickets.

9 von 10  t ürkischen Befragten (91 %)  haben schon  einmal ein mobiles Gerät zum Bezahlen genutzt. Fast   drei Viertel der Türken  (74 %) tun dies sogar  regelmäßig . In Europa gaben durchschnittlich nur  54 % aller Befragten an , regelmäßig ein mobiles Gerät  zum Bezahlen zu nutzen . Im Vergleich zu anderen Ländern  haben  in  Deutschland (59 %) und Frankreich (64 %) die  wenigsten Verbraucher  schon einmal  digitale  Bezahlsysteme  genutzt . Der europäische  Durchschnitt liegt bei 77 % . Italien (73 %) und  Spanien (72 %) kommen diesem Durchschnitt  wesentlich näher.  Jeweils die  Hälfte  der Befragten in  Frankreich (52 %)  und Deutschland (49 %) gaben aber an, zukünftig  mit mobilen Geräten bezahlen zu wollen . In Italien  waren es 76 % und in Spanien 71 % der Verbraucher.

 

 

Marktforschung wird immer komplexer – Jahr für Jahr. Gut, dass es die Gelegenheit gibt, über neue Themen nicht nur zu lesen, sondern sie praxisnah zu erleben. Kontakte in die ganze Welt zu knüpfen. Bestehende Kontakte zu intensivieren