Weiterempfehlung und Net Promoter Score NPS von Versicherungen und Banken in Österreich 2016

Telemark Marketing hat im Rahmen des Recommender-Awards des FMVÖ 9.000 Kunden zur Weiterempfehlung ihrer Banken, Versicherungen und Bausparkassen befragt. Anhand des Net Promoter Score (NPS) wurden die Gewinner in zehn Kategorien ermittelt.

Anbieter: Telemark Marketing
Veröffentlicht: Mai 2016
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung
Branchen: Finanzdienste • Marketing & Medien
Tags: Banken • Direktbanken • Direktversicherungen • FinTechs • Finanzdienstleistungen • Finanzprodukte • Kundenbindung • NPS • Net Promoter Score • Versicherungen • Weiterempfehlung

Der Recommender Award und die damit verbundenen Gütesiegel wird an jene Banken, Versicherungen und Bausparkassen vergeben, die am häufigsten weiterempfohlen werden und damit die zufriedensten Kunden aufweisen können. Der Award zeigt den Unternehmen nicht nur, wo diese in ihrer Kundengunst stehen, sondern hat sich in den letzten Jahren dank steigender medialer Aufmerksamkeit auch für deren Kunden zu einer wichtigen Orientierungshilfe entwickelt.

Weiterempfehlung und NPS im Bankensektor 2016

Telemark Marketing hat im Rahmen des Recommender-Awards des FMVÖ 9.000 Kunden zur Weiterempfehlung ihrer Banken, Versicherungen und Bausparkassen befragt. Anhand des Net Promoter Score (NPS) wurden die Gewinner in zehn Kategorien ermittelt.

Inhalte der Studie

  • Hauptbank
  • Regionalbanken (Haupt- und Zweitbank)
  • Hauptversicherung
  • Haupt- und Zweitversicherung
  • Bausparkassen
  • NPS und Weiterempfehlung im Bankensektror 2016
  • NPS und Weiterempfehlung Großbanken 2016
  • NPS und Weiterempfehlung Direkt & Spezialbanken 2016
  • NPS der besten Regionalbanken 2016
  • NPS und Weiterempfehlung Hauptversicherung 2016
  • NPS und Weiterempfehlung Spezialversicherung 2016
  • NPS und Weiterempfehlung Regionalversicherung 2016
  • NPS und Weiterempfehlung Bankversicherer 2016
  • NPS und Weiterempfehlung Bausparkassen 2016
  • NPS der Branchen im Zeitverlauf

Studiensteckbrief RECOMMENDER 2016

AUFTRAGGEBER: FINANZ-MARKETING VERBAND ÖSTERREICH
AUSFÜHRENDES INSTITUT: TELEMARK MARKETING
PROJEKTLEITUNG (TELEMARK MARKETING): MMag. Robert Sobotka,MBA (robert.sobotka@telemark-marketing.com) GRUNDGESAMTHEIT: Österreichische Kunden von Versicherungen und Banken im Alter von 16-70 Jahren
ERHEBUNGSMETHODIK: Multimode: 4500 Telefonische Interviews + 4500 Online Interviews
AUSWAHLVERFAHREN, STICHPROBENGRÖSSE: Die Selektion der Kunden für die Telefoninterviews erfolgte per Zufall aus öffentlichen Telefonverzeichnissen. Die Selektion der Onlineteilnehmer über 2 österreichische ONLINE-Panels. Die Stichprobe entspricht hinsichtlich ihrer demographischen Eigenschaften einem verkleinerten Abbild von Österreich (n=9.000).
TATSÄCHLICHER UMFANG DER STICHPROBE: Es wurden insgesamt 9.000 Personen befragt. Davon beurteilten 8.721 Personen ihre Hauptbankverbindung, 8.122 Personen ihre Hauptversicherung sowie 4.407 Personen ihre Bausparkasse. GEWICHTUNGSVERFAHREN: Keine
FELDARBEIT: Die Befragung wurde im Zeitraum zwischen Jänner 2016 und März 2016 durchgeführt.

Bei Fragen zur Studie wenden Sie sich bitte an:

MMag. Robert Sobotka, MBA
Telemark Marketing
Zehetnergasse 6/2
1140 Wien

Tel.: 01/892 85 85-0
Email: robert.sobotka@telemark-marketing.com

Context Marketing