Outplacementberatung in Trennungsprozessen aus Sicht von HR- Entscheidern

Die BDU-Panel-Befragung „Einsatz von unbefristeter Outplacement-Beratung in Trennungsprozessen aus Sicht von HR- Entscheidern“ untersucht, in welchem Maße Unternehmen ihren Mitarbeitern im Trennungsfall unbefristete Outplacement-Beratungsprogramme aktuell und in Zukunft anbieten. Weiterhin wurden die HR-Entscheider dazu befragt, aus welchen Gründen sie mit ausscheidenden Mitarbeitern unbefristete Programme vereinbaren und welche Erwartungen sie an die Arbeit der Outplacementberater haben.

Anbieter: BDU
Veröffentlicht: Apr 2016
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung
Branchen: Arbeitswelt
Tags: Arbeitsmarkt • HR-Management • Kündigung • Management • Organisationsentwicklung • Outplacement • Personalabbau • Personalberatung • Personalmanagement • Personalwesen • Unternehmen

Zentrale Erkenntnisse der Befragung

  • 90 % der HR-Entscheider geben an, dass sie den Führungskräften in ihren Unternehmen unbefristete Outplacementberatungen anbieten. Von diesen vergibt ein Viertel der Befragten die Programme prinzipiell, drei Viertel eher fallweise. Im mittleren Management liegt die Quote mit etwa 70 % ebenfalls hoch, bei Tarifmitarbeitern erfolgt der Einsatz grundsätzlich seltener (37 %) und dabei überwiegend fallweise.
  • Knapp die Hälfte der HR-Entscheider ist der Meinung, dass die Inanspruchnahme von Outplacement-Dienstleistern zukünftig noch steigen wird . 50 Prozent gehen von einer unveränderten Nutzungsintensität aus.
  • Unbefristete Outplacementberatungs-Programme werden aus Sicht der HR-Entscheider besonders zur Vermeidung von Rechtsstreitigkeiten (Zustimmung 90 %), als Signal der sozialen Verantwortung an die Belegschaft (Zustimmung 89 %) sowie als Signal der Fairness an die von der Trennung betroffenen Mitarbeiter (Zustimmung 89 %) eingesetzt.
  • Von den Outplacementberatungsgesellschaften erwarten die HR-Entscheider vor allem eine spürbare Unterstützung im Trennungsprozess, die zu einer hohen Prozesssicherheit beitragen soll (Zustimmung insgesamt 87 %, davon 57 % sehr stark). Weiterhin kommt einer schnellen Platzierung hohe Bedeutung zu (Zustimmung insgesamt 95 %). Gesicherte Qualitätsstandards erwarten 86 % der Befragten (Zustimmung stark 56 % und Zustimmung sehr stark 30 %) von ihren Anbietern.

Aktueller Einsatz unbefristeter Outplacement-Maßnahmen

Titel-Icon: ©freepik

Context Marketing