Was deutsche Arbeitnehmer anspornt - Studie Arbeitsmotivation 2016

Geld ist nicht alles: Acht von zehn Berufstätigen würden keinen hochdotieren Job annehmen, wenn er langweilig ist oder stresst. Ein gutes Arbeitsklima und inhaltlich spannende Tätigkeiten sind zwei Drittel wichtiger als das Gehalt. Zu diesen Ergebnissen kommt die repräsentative Studie „Arbeitsmotivation 2016“ der ManpowerGroup Deutschland. Im März 2016 wurden dafür über 1.000 Bundesbürger ab 18 Jahren befragt.

Anbieter: ManpowerGroup
Veröffentlicht: Jun 2016
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung
Branchen: Arbeitswelt
Tags: Arbeitsmarkt • Arbeitsmotivation • Arbeitsplatz • Arbeitswelt • Arbeitszeit • Digitalisierung • Jobzufriedenheit • Loyalität • Menpower • Mitarbeiterbindung • Organisationsentwicklung • Personalentwicklung • Personalwesen • Wechselabsicht • Wechselbereitschaft • Zufriedenheit

Kernergebnisse Identifikation mit Arbeit und Arbeitgeber

  • Die meisten Berufstätigen identifizieren sich stark mit ihrem Job und ihrem Arbeitgeber. Mehr als zwei Drittel sehen Arbeiten als erfüllend an. Ebenso viele sind der Ansicht, dass die Qualität eines Jobs maßgeblich von der „DNA“ eines Unternehmens abhängt – seiner Struktur, Kultur und Mitarbeitern. Für sieben von zehn Befragten ist es wichtig, was ihr Arbeitgeber produziert oder für Dienstleistungen anbietet, wie umweltbewusst er ist und welche Arbeitsbedingungen herrschen.

Motivationsfaktoren

  • Geld ist nicht alles: Acht von zehn Berufstätigen würden keinen hochdotieren Job annehmen, wenn er langweilig ist oder stresst. Ein gutes Arbeitsklima und inhaltlich spannende Tätigkeiten sind zwei Drittel wichtiger als das Gehalt.
  • Ein gutes Arbeitsklima führt auch die Liste der Top-Motivationsfaktoren abseits von finanziellen Aspekten an, gefolgt von flexiblen Arbeitszeiten. Jeder zweite Berufstätige schätzt zudem den Kontakt zu Kollegen auch nach Feierabend. Alle Motivationsfaktoren haben im Vergleich zum Vorjahr an Bedeutung gewonnen.
  • Für vier von fünf Berufstätigen ist auch die technische Ausstattung ein Motivationsfaktor. Am wichtigsten sind ein moderner PC, WLAN und gute Software.

Die Faktoren der Arbeitsmotivation 2016

Die Faktoren der Arbeitsmotivation 2015

Hier geht es zur Studie und zu den Grafiken

Studiensteckbrief

Befragung von 1.011 Bundesbürgern, bevölkerungsrepräsentativ • Methode: Online - Befragung • Die Ergebnisse sind auf ganze Zahlen gerundet. • Befragungszeitraum: April 2016 • Durchführendes Marktforschungsinstitut: Toluna


Titel-Icon: ©MenpowerGroup 2016

Context Marketing