Trendmonitor 2016 - Medien, Telekommunikation, Entertainment und Internet in Deutschland

Der Trendmonitor 2016 gibt einen Ausblick auf ausgewählte Entwicklungen in den Bereichen Medien, Internet, Telekommunikation und Entertainment. Welche Entwicklungen sind 2016 in der Medien-, Entertainment- und Telekommunikations-Branche in Deutschland zu erwarten? Die Beratungs- und Forschungsgruppe Goldmedia veröffentlicht alljährlich Analysten-Kommentare und Thesen zu relevanten Trends des kommenden Jahres in Deutschland.

Anbieter: Goldmedia
Veröffentlicht: Dez 2015
Preis: kostenlos
Studientyp: Trendforschung
Branchen: Marketing & Medien • Online & IKT & Elektronik • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft
Tags:

Goldmedia veröffentlicht alljährlich Analysten-Kommentare zu relevanten Trends des kommenden Jahres in Deutschland. Der Trendmonitor 2016 gibt einen Ausblick auf ausgewählte Entwicklungen in den Bereichen Medien, Telekommunikation, Entertainment und Internet.

Inhalte des Goldmedia Trendmonitors 2016

  • Digitale Adipositas: Die informationelle Fettsucht hat uns fest im Griff
  • “Back to live” – Live-Videos im Internet werden 2016 boomen
  • Die letzte Bastion des klassischen Hörfunks fällt: In-Car-Entertainment verändert die Mediennutzung
  • Virtual Reality wird Wirklichkeit: Warum VR-Brillen nun (endlich) salonfähig werden
  • Fan Data Strategy: Ligen, Proficlubs und Sportvermarkter monetarisieren ihre digitale Reichweite immer besser
  • Fernsehen extrascharf: UHD-TV-Geräte liefern brillante Bilder und Video-onDemand-Dienste dafür das nötige Futter
  • Der Wettbewerb im Heimnetzwerk ist eröffnet: Das beste WLAN der Welt kommt vielleicht bald von Inhalteanbietern
  • Fernsehen ist das neue Fernsehen: Wie junge Zuschauer es für sich neu erfinden
  • Warum Amazon gedruckte Bücher stationär verkauft: Die digitale Offensive im Handel geht in viele Richtungen
  • Roboter als neue Journalisten und Gatekeeper? Datengetriebene Inhalteproduktion ist Trend
  • OK, Siri! – Digitale Assistenten werden immer mehr Aufgaben übernehmen und damit die Post-App-Ära einläuten
  • Die Unschärferelation in der TV-Reichweitenforschung: Soziodemografische Datentiefe vs. breitere Abbildung der Gesamtnutzung

Titel-Icon:Designed by Freepik

Context Marketing