Sponsoring nach Marken und Top Warenkörben zum Saisonauftakt des Alpinen Ski Weltcups 2017/2018 in Sölden

Im Rahmen des Saisonauftaktes des Alpinen Ski Weltcups 2017/2018 in Sölden wurden seitens Focus 138 unterschiedliche Sponsormarken gesichtet sowie bewertet. Am stärksten bei diesem Ereignis präsentierten sich Marken aus den Wirtschaftsbereichen Sportartikel, Tourismus Inland sowie PKW.

Anbieter: FOCUS
Veröffentlicht: Nov 2017
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Marketing & Medien • Tourismus, Freizeit & Sport
Tags: Ski Weltcup • Sponsoring • Werbung • Wintersport

Wie jedes Jahr fand auch heuer wieder der Saisonauftakt des Alpinen Ski Weltcups in Sölden statt. Der RTL der Damen erzielte einen Bruttowerbewert über alle Sponsoren von € 3,37 Mio und befindet sich somit nach den beiden Formel 1 Rennen in Mexiko sowie den USA zu den am medial stärksten transportierten Sportereignissen des Monats Oktober.

Dieser Bruttowerbewert befindet sich deutlich über dem Durchschnitt aller Damen RTL der vergangenen Saison. Als Vergleichszahl 2016 erzielte der RTL der Damen in Sölden einen Bruttowerbewert von rund € 2,11 Mio. Dieses positive Ergebnis hat mitunter auch mit der wetterbedingten Absage des Herren RTL in Sölden zu tun. Vor allem die Nachberichterstattung der relevanten Medien fokussierte sich somit 2017 auf den RTL der Damen.

Im Rahmen des Ereignisses wurden seitens Focus 138 unterschiedliche Sponsormarken gesichtet sowie bewertet. Am stärksten bei diesem Ereignis präsentierten sich Marken aus den Wirtschaftsbereichen Sportartikel, Tourismus Inland sowie PKW. Die Marke Audi wurde als Sponsormarke mit einem Bruttowerbewert von rund € 320 Tsd. vor Sölden und Milka medial am stärksten transportiert.

Die Marke Audi wurde als Sponsormarke mit einem Bruttowerbewert von rund € 320 Tsd. vor Sölden und Milka medial am stärksten transportiert.

Context Marketing