Online - Suche nach der Liebe

Der Valentinstag steht vor der Tür und das mobile Internet spielt als Inspirations- und Ideenquelle mehr denn je eine wichtige Rolle. Erfahren Sie, wie Sie Kunden um den 14. Februar herum erreichen und zum Kauf anregen

Anbieter: Google
Veröffentlicht: Feb 2016
Preis: kostenlos
Studientyp: Infografik • Marktforschung
Branchen: Handel & Dienstleistung • Marketing & Medien • Online & IKT & Elektronik
Tags: Digital Agenda • Einkaufsverhalten • Geschenke • Konsum • Konsumverhalten • Online • Online Shopping • Schenkverhalten • Valentinstag

Apropos Geschenke: Immer öfter werden die liebevollen Aufmerksamkeiten auch online gesucht. Im Vergleich zum Vorjahr haben die Deutschen deutlich mehr Blumen (+ 26 Prozent), kussechten Lippenstift (+ 23 Prozent), Schmuck und Parfüm (beide + 16 Prozent) online gesucht. Masse scheint hier aber nicht gleich Klasse zu sein: Nach einer einzelnen Rose wird zum Valentinstag zehn Mal häufiger gesucht, als nach einem ganzen Blumenstrauß.

Die Liebe verändert alles ‒ was wir kaufen, wie wir Kaufentscheidungen treffen und wer unsere Entscheidungen beeinflusst. Am Valentinstag ‒ und darüber hinaus ‒ spielt das Internet eine große Rolle. Wir haben uns diese “Online-Momente der Liebe” einmal genauer angeschaut, haben untersucht, was die Deutschen rund um den “Feiertag der Liebe” bewegt und wie Marken Verbraucher am besten erreichen können. Denn die Liebe ist Thema im Netz: Gerade zum Valentinstag, für Verliebte die mit Abstand wichtigsten 24 Stunden des Jahres, bringt ein Blick auf das Suchverhalten der Deutschen interessante Einblicke.

So gab es 2015 knapp ein Fünftel (17 Prozent) mehr Suchanfragen zum Thema als noch 2014. Die Hälfte aller Suchanfragen geht mittlerweile bereits mobil ein ‒ der Partner soll ja nicht sofort merken, was man als Überraschungsgeschenk plant.

Context Marketing