Image des Urlaubslandes Österreich in Deutschland - Reiseanalyse 2016

Welches Image das Urlaubsland Österreich in der deutschen Bevölkerung und bei den Ö-Urlaubern der letzten 3 Jahre genießt und wie sich dieses im 13-Jahresverlauf verändert hat, können Sie in dieser kostenfreien Studie nachlesen.

Anbieter: Österreich Werbung
Veröffentlicht: Aug 2016
Autor: FUR Deutsche Reiseanalyse
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung
Branchen: Gastronomie • Tourismus, Freizeit & Sport
Tags: Deutsche Urlaubsgäste • Reisen • Tourismus • Urlaub • Österreich-Urlauber

Nahezu allen Deutschen ab 14 Jahren (94%) haben eine Vorstellung von Urlaub in Österreich. Diese wird vor allem von der schönen Landschaft geprägt, in der man wunderbar Wintersport betreiben und Wanderungen unternehmen kann. Darüber hinaus steht Österreich für eine gute Küche und eine gastfreundliche Bevölkerung. Die persönliche Sicherheit und die akzeptable politische/soziale Situation werden Österreich ebenfalls vom Großteil zugeordnet. Eine Schönwettergarantie erwarten die Deutschen in Österreich nicht (nur 3% Zustimmung), aber immerhin 29% empfinden das Klima als angenehm. Die guten Bademöglichkeiten sieht daher nur jede Fünfte und auch das gute Preis-Leistungsverhältnis kann nur 29% begeistern (starkes Winterimage –> hohe Preise).

Interessant ist der Vergleich der Imagewerte aus Sicht der Erfahrenen und des Neupotenzials. So heben die Erfahrenen das gute Preis-Leistungsverhältnis und die Gastfreundlichkeit als besondere Stärken Österreichs hervor, das Neupotenzial hat hingegen große Erwartungen an die interessanten Städte, die Bademöglichkeiten und die Eignung für Urlaub mit Kindern. Hier liegen die Zustimmungswerte der Erfahrenen aber niedriger als jene des Neupotenzials (hier könnte es also zu Enttäuschungen kommen, wenn sich beispielsweise der mediterrane Badesee als kaltes Gebirgsgewässer entpuppt).

Im Vergleich mit Bayern kann Österreich mit dem Wintersport und der spektakulären Natur punkten, Bayern werden hingegen ein besseres Preis-Leistungsverhältnis und bessere Radfahrmöglichkeiten zugeordnet.

Der Zeitvergleich 2003 – 2016 attestiert Österreich eine stabile und auf hohem Niveau liegende Zustimmung für die schöne Landschaft und die guten Wintersport- und Wandermöglichkeiten. Rückgänge gibt es allerdings beim guten Service und den kulturellen Sehenswürdigkeiten/Veranstaltungen. Die Erfahrenen bestätigen diese Aussagen.

Die Studie steht ausschließlich der österreichischen Tourismusbranche zur Verfügung. 

Context Marketing