BRANCHENRADAR Sicherheitszylinder in Österreich 2020

Der Markt für Sicherheitszylinder wuchs in Österreich auch im Jahr 2019 moderat. Der Branchenstudie "Branchenradar Sicherheitszylinder in Österreich 2020" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber der Branche. Im Fokus der Marktanalyse ist der Markt für marken- und patentrechtlich geschützte Sicherheitszylinder mit technischem Kopierschutz.

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Mär 2020
Preis: € 2290 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Bau & Wohnen • Handel & Dienstleistung • Produktion • Sicherheit
Tags: Baustoffe • Baustoffhandel • Baustoffmarkt • Bauwesen • Hausbau • Montage • Neubau • Sanierung • Schlösser • Sicherheitsschlösser • Sicherheitszylinder • Wohnbau

Sicherheitszylinder in Österreich 2020

DOM dreht wieder auf Wachstumskurs

Leseprobe aus der Marktanalyse: Der Markt für Sicherheitszylinder entwickelt sich auch im Jahr 2019 seitwärts. Die Nachfrage stagniert auf hohem Niveau bei 1,04 Millionen Zylindern (+0,3% geg. VJ). Ein wachsender Bedarf aus dem Neubau steht einem stagnierenden Ersatzgeschäft gegenüber. Der Trend zu mechatronischen Zugangskontrollen hält an, wenngleich auch die Nachfrage nach mechanischen Schließzylindern wieder moderat wächst. Trotz anziehender Stahlpreise ist die Preislage ebenso stabil. Der Durchschnittspreis liegt auf Ebene der Warengruppe nahezu konstant bei € 46,20,- pro Zylinder (+0,3% geg. VJ).

Mit den Herausforderungen eines stagnierenden Marktes kommen die Anbieter einmal mehr unterschiedlich gut zurecht. Rascher als der Markt wächst zum wiederholten Male Marktführer Dormakaba, zudem aber auch Assa Abloy und DOM. Konkret entwickeln sich laut der Marktstudie BRANCHENRADAR Sicherheitszylinder in Österreich 2020 die Anbietermarktanteile wie folgt… [mehr in der Studie]

Marktentwicklung Sicherheitszylinder in Österreich 2017 bis 2021

Der Markt für Sicherheitszylinder wuchs auch im vergangenen Jahr moderat. Laut aktuellem BRANCHENRADAR Sicherheitszylinder in Österreich erhöhten sich die Erlöse der Hersteller um 0,6 Prozent gegenüber Vorjahr auf insgesamt 47,9 Millionen Euro.

Zum BRANCHENRADAR Sicherheitszylinder in Österreich 2017

Marktabgrenzung | Studiendetails

  • Marktabgrenzung: ausschließlich marken- und patentrechtlich geschützte Sicherheitszylinder mit technischem Kopierschutz
  • Jahrgang: 15.
  • Erhebungszeitraum: Februar 2020
  • Umfang: 81 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: sofort

Daten in der Marktstudie Sicherheitszylinder

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2016-2019
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2020e-2021f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile 2016-2019
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Konjunktureller Rahmen
  • Bauwirtschaftliche Gesamtentwicklung
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Anlagentyp: Einzelzylinder | Schließanlagen
  • Zugangskontrolle: Mechanisch | Mechatronisch | Elektronisch
  • Bauart: Neubau | Ersatzgeschäft
  • Gebäudetypen: EFH/ZFH | Mehrfamilienhäuser | Nicht-Wohnbau
  • Regionen: Bundesländer
  • Vertriebswege: Handel/Fachbetriebe | Direktvertrieb

Preis

€ 3.570,- Einzelausgabe
€ 2.370,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre)

Alle Preise verstehen sich exkl. USt.

Der Branchenradar bietet Marktstudien zu den Themen: