BRANCHENRADAR Haustüren in Deutschland 2021

Die Branchen-Studie "Haustüren in Deutschland 2021" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber der Branche. Die Marktanalyse bietet Zahlen, Daten, Fakten und Prognosen des Marktes für witterungsbeständige, einflügelige Drehtüren, Außentüren und Sicherheitstüren.

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Sep 2021
Preis: € 3540 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Bau & Wohnen • Handel & Dienstleistung • Produktion • Sicherheit
Tags: Aluminium • Baubranche • Baustoffe • Baustoffhandel • Bauwesen • Brandschutz • Hausbau • Haustüren • Holzbau • Kunststoff • Metallbau • Neubau • Sanierung • Türen • Wohnbau

BRANCHENRADAR Haustüren in Deutschland 2021

Groke schließt zu Hörmann auf

Leseprobe aus der Marktanalyse: Der Aufschwung am Markt für Haustüren (ohne Wohnungseingangstüren) hält auch im Jahr 2020 an, wenngleich mit nur noch halber Kraft.  Die Nachfrage erhöht sich im Jahr 2020 um +1,5% geg. Vorjahr auf insgesamt knapp 428.000 Stück. Im Vor-Coronajahr legte der Markt noch um knapp vier Prozent zu. Dafür ziehen die Preise deutlich rascher an als in den  Jahren davor. Auf Ebene der Warengruppe steigt der Durchschnittspreis ebenfalls um +1,5% geg. VJ. Signifikante Absatzzuwächse gibt es im Jahr 2020 allerdings nur in der Materialgruppe Aluminium-/Metallverbund sowie bei Sicherheitstüren der Widerstandsklassen RC1 bis RC3. Haustüren aus Holz sowie Nicht-Sicherheits-Türen entwickeln sich rückläufig.

Mit den Herausforderungen des Marktes kommen die Anbieter unterschiedlich gut zurecht. Deutlich rascher als der Markt wachsen etwa die Weru-Gruppe, Oknoplast oder Pax. Eine überaus gute Performance liefert zudem Groke und schließt erlösseitig zu Marktführer Hörmann auf. Laut der Marktstudie BRANCHENRADAR Haustüren in Deutschland 2021 entwickeln sich die Anbietermarktanteile wie folgt... [mehr in der Studie]

Corona zum Trotz, wächst der Markt für Haustüren (ohne Wohnungseingangstüren) weiterhin signifikant. Die Nachfrage erhöht sich im Jahr 2020 voraussichtlich um +2,0% geg. Vorjahr auf insgesamt knapp 430.000 Stück.

Marktabgrenzung | Studiendetails

  • Marktabgrenzung: witterungsbeständige, einflügelige Drehtüren (Außentüren & Sicherheitstüren), keine mehrflügeligen Haustüren und witterungsgeschützten Wohnungseingangstüren
  • Jahrgang: 4.
  • Erhebungszeitraum: September 2021
  • Umfang: rd. 60 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: in 2 Werktagen

Daten in der Marktstudie Haustüren

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2017-2020
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2021e - 2022f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile 2017-2020
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Konjunktureller Rahmen
  • Bauwirtschaftliche Gesamtentwicklung
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Material: Holz | Kunststoff | Aluminium/Metallverbund
  • Widerstandsklassen: Keine Widerstandsklasse | RC1 + RC2 | RC3 | RC4
  • Bauart: Neubau | Sanierung
  • Gebäudetyp: EFH/ZFH | Mehrfamilienhäuser | Nicht-Wohnbau
  • Regionen: Großregion Nord | Großregion NRW | Großregion Mitte | Großregion BW | Großregion Bayern | Großregion Ost
  • Vertriebswege: Baustoffhandel/DIY | Fachhandel | Direktvertrieb

Preis

€ 5.280,- Einzelausgabe (Papierversion)
€ 3.540,- Abo (*Abo-Preis pro Jahr Papierversion)

Alle Preise verstehen sich exkl. USt.

Context Marketing