BRANCHENRADAR Betoninstandsetzung in Österreich 2019

Die Branchenstudie "Betoninstandsetzung in Österreich 2019" bietet Branchendaten und analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation und die Trends und Treiber. Im Fokus der Branchenanalyse ist der Markt für spezielle Baustoffe für die Sanierung, Reparatur und Instandsetzung von Beton und Stahlbeton nach EN 1504.

Anbieter: Branchenradar
Veröffentlicht: Mai 2019
Preis: € 2990 (exkl. Ust)
Studientyp: Branchenstudien • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik
Branchen: Bau & Wohnen • Produktion • Umwelt & Ökologie
Tags: Bauchemie • Baustoffe • Baustoffhandel • Beton • Betoninstandsetzung • Hausbau • Neubau • Sanierung • Wohnbau

Betoninstandsetzung in Österreich 2019

Avenarius Agro schiebt sich erlösseitig auf Platz drei

Leseprobe aus der Marktanalyse: Die Nachfrage nach Betoninstandsetzungsprodukten genormt nach EN 1504 wächst im Jahr 2018 moderat +1,7% geg. VJ auf 26.590 Tonnen. Angeschoben wird der Markt abermals zur Gänze vom Tiefbau (+2,7% geg. VJ). Während im Nicht-Wohnbau die Nachfrage signifikant sinkt (-2,9% geg. VJ). Nach den deutlichen Preisreduktionen im Jahr 2017, stagniert die Preislage im Berichtsjahr bei +0,3% geg. VJ. Einen signifikanten Preisauftrieb erheben wir einzig bei Haftbrücken & Korrosionsschutz (+7,9% geg. VJ) sowie Oberflächenschutz (+3,4% geg. VJ). In beiden Fällen liegen die Preise jedoch nach wie vor deutlich unter dem Niveau von 2016. Infolge wächst der Umsatz moderat um +2,0% geg. VJ auf nunmehr € 13,0 Millionen.

Auf Anbieterebene kommt es im Berichtsjahr zu signifikanten Veränderungen. Neben Schretter & Cie wächst insbesondere Avenarius Agro rascher als der Markt und setzt sich damit erlösseitig auf Platz drei im Anbieterranking. Konkret entwickeln sich laut der Marktstudie BRANCHENRADAR Betoninstandsetzung in Österreich 2018 die Anbietermarktanteile wie folgt… [mehr in der Studie]

Marktentwicklung Betontechnik & Betoninstandsetzung in Österreich 2015 bis 2018

Im Jahr 2018 beschleunigte sich das Wachstum im Tiefbau signifikant. Die Bauproduktion wuchs um 5,9 Prozent gegenüber Vorjahr.

Marktabgrenzung und Studiendetails

  • Marktabgrenzung: spezielle Baustoffe für die Sanierung, Reparatur und Instandsetzung von Beton und Stahlbeton nach EN 1504, keine gewöhnlichen Trockenbaustoffe, chemischer Korrosionsschutz, Betonversiegelungen für Böden u.ä.
  • Jahrgang: 7.
  • Erhebungszeitraum: April | Mai 2019
  • Umfang: rd. 70 Seiten kommentierte Analyse plus Tabellenband
  • Lieferbar: in 2 Werktagen

Daten in der Marktstudie Betoninstandsetzung

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2015-2018
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2019e-2020f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile 2015-2018
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Metaprognose Bauwirtschaft | Bauproduktion nominal 2015-2020f
  • BONUS: 12 Monate Gratis-Zugang zu BRANCHENRADAR-Online 
    -> Hauptdaten zu weiteren 100+ Märkten

Einzeln ausgewiesene Marktsegmente

  • Produktgruppen: Reprofilierungsmörtel I Spritzbeton u. -mörtel I Haftbrücken & Korrisionsschutz I Injektionen I Oberflächenschutz I Ankermörtel
  • Bausparten: Wohnbau I Nicht-Wohnbau I Tiefbau
  • Regionen: Bundesländer
  • Vertriebswege: Baustoffhandel/DIY I Fachbetriebe

Preis

€ 4.350,- Einzelausgabe
€ 2.990,- Abo-Preis (Mindestlaufzeit: 3 Jahre)

Alle Preise verstehen sich exkl. USt.